Kontakt
Pflegefachmann/Pflegefachfrau

Ausbildungsablauf

 

Dauer der Ausbildung

3 Jahre in Vollzeit

In der Ausbildung wechseln sich Theorie- und Praxisphasen miteinander ab. 

Ausbildungsverlauf

Sie absolvieren Ihre Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Pflegefachmann/frau an verschiedenen kooperierenden Lernorten. Der theoretische Unterricht findet in der Pflegeschule der Deutschen Angestellten-Akademie GmbH statt und umfasst mindestens 2.100 Unterrichtseinheiten. Der Unterricht gliedert sich in fünf große Kompetenzbereiche, diese wiederum in unterschiedliche Lernfelder.

Die praktische Ausbildung findet neben Ihrer Pflegeeinrichtung an weiteren Kooperationsorten statt. Dort arbeiten Sie nach Dienstplan und werden in mindestens 2.500 Unterrichtseinheiten auf Ihre beruflichen Aufgabenstellungen und Handlungsabläufe vorbereitet.

Eine Praxisanleitung (PAL) begleitet Sie in ihrer Ausbildung. Sie koordiniert Ihre praktische Ausbildung und steht in engem Kontakt zu den Dozenten der DAA. Die Mindest-Anleitungsstunden sind gesetzlich vorgeschrieben.

Theorie- und Praxisblöcke wechseln sich miteinander ab. Im ersten Ausbildungsjahr ist für Schüler/innen in ambulanten Einrichtungen ein stationäres Praktikum und umgekehrt vorgesehen.

Im zweiten Ausbildungsjahr ist ein Einsatz in der Gerontopsychiatrie oder der Geriatrie vorgesehen.

Im dritten Ausbildungsjahr können Sie sich dann ganz auf die Examensprüfungen konzentrieren, die praktisch, schriftlich und mündlich erfolgen.

Einen verbindlichen Ausbildungsplan über den Verlauf Ihrer Ausbildung erhalten Sie bereits vor Beginn Ihrer Ausbildung.

Die Vorteile des Blockunterrichts

  • Die Theoriephasen schaffen Raum für konzentrierte Lernabschnitte.
  • Die praktische Arbeit und der Kontakt zu den Pflegebedürftigen werden nicht übermäßig unterbrochen.

Weitere Besonderheiten

  • Unser Demonstrationsraum steht für das Einüben vieler praktischer Tätigkeiten bereit.
  • Internet-Zugang ist jederzeit möglich.