Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten). Einige Cookies sind für die Darstellung der Website zwingend erforderlich. Mit einem Klick auf "Alles akzeptieren" willigen Sie ein, dass die Drittinhalte aktiviert werden dürfen. Alternativ treffen Sie bitte Ihre Auswahl an Drittinhalten. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt
Behandlungspflege - DAA Pflege OWL

Behandlungspflege für Pflegehelfer/-innen

Zielgruppe

Diese Weiterbildung richtet sich an staatlich anerkannte Altenpflegehelfer/-innen und Pflegehelfer/-innen mit 2-jähriger Erfahrung in der Pflege. Beide Berufsgruppen müssen nach der Schulung noch ein dreimonatiges Praktikum gegenüber den Kostenträgern nachweisen, um die behandlungspflegerischen Leistungen der Gruppen 1 und 2 erbringen zu können.

Lehrgangsdauer

Der Lehrgang findet in Blöcken von einer Woche statt. 

Die Unterrichtszeit ist 08:00 - 15:00 Uhr. Der Lehrgang umfasst 160 Unterrichtsstunden, ergänzt durch 26 Stunden Vor- und Nachbereitungszeit in Eigenleistung für Unterricht und Prüfung.

Lehrgangsort

DAA Pflegeschule Bielefeld, Prinzenstraße 12, 33602 Bielefeld

Lehrgangsinhalte

  • Blutdruckmessung
  • Ernährung im Alter und Blutzuckermessung
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • Klistiere, Klysma
  • Versorgung von Dekubiti bis Grad II
  • Inhalationen
  • Injektionen subkutan, Richten von Injektionen
  • Versorgung eines suprapubischen Dauerkatheters
  • Umgang mit einer perkutanen endoskopischen Gastrostomie (PEG)
  • Verabreichung von Augentropfen und -salben
  • Medizinische Einreibungen, Kältetherapie und Durchführung dermatologischer Bäder
  • Umgang mit Kompressionsstrümpfen
  • Medikamentengabe (Arzneimittellehre)
  • Haftungsrecht
  • Hygiene
  • Notfallsituationen

Lehrgangsgebühren

859,20 € (Ratenzahlung ist möglich)

Bitte beachten Sie, dass Sie bei Vorliegen der Voraussetzungen für diese Qualifizierungsmaßnahme 50% Förderung des Landes NRW (Bildungsscheck NRW / Prämiengutschein NRW) in Anspruch nehmen können. Der Lehrgang ist nach AZAV zertifiziert und ist deshalb auch über die Agentur für Arbeit förderbar.

www.bildungsscheck.nrw.de
www.bildungspraemie.info