Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten). Einige Cookies sind für die Darstellung der Website zwingend erforderlich. Mit einem Klick auf "Alles akzeptieren" willigen Sie ein, dass die Drittinhalte aktiviert werden dürfen. Alternativ treffen Sie bitte Ihre Auswahl an Drittinhalten. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt

Der Kurs Alltagsbegleiter*in startet wieder im Juli

 

Nächster Kurs startet am 27.07.2020

Weitere Informationen und Termine zum Kurs finden Sie hier.

 

Alltagsbegleiter*innen nach § 45b beaufsichtigen, unterstützen und begleiten hilfebedürftige Menschen bei der Bewältigung ihres Alltags. Dies kann beispielsweise sein: 

  • Begleitung bei Spaziergängen und Erledigungen
  • Freizeit aktiv gestalten
  • Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung
  • Gespräche führen

Der §45 b SGB XI regelt zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen im häuslichen Bereich, also für hilfebedürftige Menschen, die in ihrer eigenen Wohnung leben. 

Mit dem neuen Pflegestärkungsgesetz I können seit dem 01.01.2015 mehr Hilfebedürftige, die zuhause wohnen, diese Leistungen in Anspruch nehmen. 
Das bedeutet, dass nun auch dementen Menschen ohne Pflegestufe (= Pflegestufe 0), aber mit "eingeschränkter Alltagskompetenz" eine zusätzliche Betreuungskraft nach § 45b zusteht sowie Menschen mit Pflegestufe, aber ohne "eingeschränkte Alltagskompetenz".  Auch pflegende Angehörige sollen damit entlastet werden.